Das Lernprogramm kann seine Fragen auf verschiedene Arten stellen:

1. Multiple Choice, Ankreuzen:

Zur Beantwortung der Frage kreuzt man die richtige(n) Auswahlantwort(en) durch Mausklick auf das jeweilige Kästchen an. Will man ein Kreuz wieder löschen, so klickt man es erneut an. Die Lösungseingabe schließt man ab, indem man auf die Schaltfläche OK klickt oder die Eingabetaste betätigt. Das Anfordern neuer Fragen geschieht durch Anklicken von Weiter oder durch die Eingabetaste. Sollte man die Antwort nicht wissen, klickt man auf Lösung und die richtige Antwort erscheint. Mit Hilfe dieser Schaltfläche kann man sich auch einen unbekannten Fragenkatalog anschauen und die Antworten einprägen, bevor man mit dem Abfragen beginnt.

  
Die  Reihenfolge der Auswahlantworten ändert sich, wenn  eine Frage ingendwann nochmals erscheint. Das kommt vor beim Würfelspiel, wenn eine Frage nicht richtig beantwortet oder wenn auf 'Lösung' geklickt wurde.

2. Multiple Choice, Zuordnen:

Zur Beantwortung der Frage ordnet man den jeweiligen Auswahlantworten den entsprechenden Buchstaben zu, d.h. man schreibt ihn in das Kästchen vor der Auswahlantwort. Vor dem Abschluss der Lösungseingabe kann man diese Zuordnung beliebig oft ändern. Die Lösungseingabe schließt man ab, indem man auf OK klickt oder die Eingabetaste betätigt. Das Anfordern neuer Fragen geschieht durch Anklicken von  Weiter  oder durch Drücken der Eingabetaste. Sollte man die Antwort nicht wissen, klickt man auf Lösung und die richtige Antwort erscheint. Mit Hilfe dieser Schaltfläche kann man sich auch einen unbekannten Fragenkatalog anschauen und die Antworten einprägen, bevor man mit dem Abfragen beginnt.
   
Die  Reihenfolge der Auswahlantworten ändert sich, wenn  eine Frage ingendwann nochmals erscheint. Das kommt vor beim Würfelspiel, wenn eine Frage nicht richtig beantwortet oder auf 'Lösung' geklickt wurde.

3. Lückentext:

Der Benutzer wird zunächst aufgefordert, das Lückenwort für die erste Lücke anzuklicken. Sobald dies geschehen ist, prüft das Programm die Richtigkeit der Eingabe. Bei einmaliger bzw. dreimaliger falscher Eingabe erscheint die Lösung und die Frage wird als „falsch beantwortet“ gewertet. Bei richtiger Eingabe wertet das Programm die Teilantwort als richtig, das Lückenwort wird in den Text eingefügt und der Benutzer wird nun aufgefordert, auf das Wort für die nächste Lücke zu klicken. Wenn alle vorhandenen Lücken abgearbeitet sind, wird die Frage nur dann als richtig beantwortet gewertet, wenn alle Lückenwörter richtig gewählt wurden. Das Anfordern einer neuen Frage geschieht durch Anklicken von Weiter oder durch die Eingabetaste. Sollte man die Antwort nicht wissen, klickt man auf Lösung. Mit Hilfe dieser Schaltfläche kann man sich auch einen unbekannten Fragenkatalog anschauen und die Antworten einprägen, bevor man mit dem Abfragen beginnt.
Wenn im Menü  Einstellungen  die Option  Lückenwort schreiben  aktiviert wurde, erscheint bei einer Lückentextfrage keine Lückenwortauswahl. Statt dessen sind leere Textfelder sichtbar, in die man das entsprechende Lückenwort eingeben und anschließend auf  OK  klicken muss. Ist zusätzlich im Menü 'Einstellungen' die Option  Rechtschreibprüfung  aktiviert, so muss das Lückenwort rechtschriftlich richtig eingegeben werden. Ansonsten toleriert das Lernprogramm Rechtschreibfehler, wie z,B. Groß- und Kleinschreibung oder das Fehlen eines Buchstabens o.ä. Mit diesen Einstellungen kann das Lernprogramm auch im Fach Deutsch verwendet werden.
   
Die  Reihenfolge der Lückenwortauswahl ändert sich, wenn  eine Frage ingendwann nochmals erscheint. Das kommt vor beim Würfelspiel, wenn eine Frage nicht richtig beantwortet oder auf 'Lösung' geklickt wurde.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Karl-Heinz Thomalla, Drächslstr. 3, München